Ohne ein gutes Netzwerk geht gar nichts - Interview mit Lilli Rubin

News #186

Urban-Pop mit bewegenden deutschen Texten – dafür stehen Lilli Rubin. 2017 holten die Mainzer den zweiten Platz im Rockbuster Finale gehörten damit zu den drei geförderten Bands der 23.Staffel. Ein Jahr später fragten wir bei der Band nach, was sich seit dem bei ihnen getan hat und was  für Tipps sie an junge Musiker parat haben. Im Gespräch hat Gitarrist Max unsere Fragen beantwortet. 

 

Wie geht es euch so?
Fabelhaft. 

 

 

Wie ging es für euch nach dem Rockbuster Gewinn weiter? 

Um ganz ehrlich zu sein, mussten wir erst mal realisieren, dass man als zweiplatzierter auch Rockbuster-Gewinner ist. Anfangs waren wir ein wenig enttäuscht, dass die harte Arbeit im Vorfeld des Wettbewerbs nicht für den ersten Platz gereicht hat.

Mittlerweile sind wir super glücklich darüber, wie alles gelaufen ist. 

Im Zuge des Rockbuster haben wir dann auch unseren heutigen Produzenten Marc Julien kennengelernt, der sein Studio Spielhalle in Mainz hat. Der Typ ist wirklich ein Goldschatz.

 

Was war die beste Show für euch, die ihr seit dem gespielt habt? 
Die Show beim Rheinland-Pfalz Tag als Support von Mike Singer und Matthias Schweighöfer auf der BIG FM-Bühne war schon krass. Vor der Bühne waren kreischende Teenager und Lola von BIG FM (die so etwas wie meine Traumfrau ist) hat uns anmoderiert. Das war schon sehr besonders.  

Aber auch ein Gig auf dem Campusfest der Uni Darmstadt war cool. Da waren ganz viele Studenten aus der Medienbranche und viele andere Musiker – quasi ein Fachpublikum. Jeder aus der Band durfte zahlreiche Nerd-Gespräche nach dem Auftritt führen. 


Ihr habt ja vor kurzem neue Songs produziert, wie war das für euch? 

Wenn ich es mit einem Wort beschreiben müsste, würde ich sagen: erkenntnisreich! 

Jeder Song hat nochmal einen eigenen Prozess durchlebt und wir sind unserem persönlichen Sound durch diese Prozesse sehr viel näher gekommen. Wir waren schon häufiger im Studio und können jetzt endlich sagen, dass wir super glücklich mit dem Ergebnis sind.  


Wie viel neues Material ist dabei entstanden und wann bekommen wir das zu hören?  

Insgesamt 4 Songs. Früher oder später kommen da noch einige dazu: versprochen!
Wir werden die Songs einzelne über das Jahr 2019 veröffentlichen.

Dabei bekommt jeder der Songs ein eigenes Artwork, ein eigenes Video, quasi eine eigene Identität. 

 

Was inspiriert euch für neue Songs? Wo kommen bei euch die Ideen her? 

0H6B7610

Das ist tatsächlich von Song zu Song unterschiedlich. Oftmals setzen Leon (Synthies) und ich mich zusammen und arbeiten an einer Grundlage, die dann im Proberaum ausgearbeitet wird. 

Bei unserem Song „Galaxie“ hatte ich zum Beispiel seit Ewigkeiten diese Gitarren-Hook, um die ich unbedingt einen Song bauen wollte. 

Bei den Texten ist der Prozess auch immer unterschiedlich. Ein Bandmitglied liefert die Grundlage und dann darf jeder seine Ideen und Eindrücke äußern. Aktuell arbeite ich an Lyrics über die Dating-Plattform Tinder. Die Infos und Eindrücke über Tinder habe ich selbstverständlich nur von Freunden und Bekannten. 

Welche Tipps würdet ihr Newcomern mit auf den Weg geben? 
Seid fleißig und bleibt dran. Ich kenne viele Bands mit riesigem Potenzial, die nur daran zerbrochen sind, weil ein Bandmitglied umgezogen ist oder es auch mal kleinere Rückschläge gab, da muss man dann vielleicht auch einfach drüber stehen.

Ein Fehler den wir selbst oft machen: Man sollte sich auch nicht zu sehr unter Druck setzen und sich selbst nicht so ernst nehmen.  

 
Was hättet ihr gerne früher über das Musikbusiness gewusst?

Ohne ein gutes Netzwerk geht gar nichts. 

 

Gibt es irgendwas in der Musik Industrie, womit ihr euch noch nicht so anfreunden könnt oder was schwierig für euch ist 

Dass es fast unmöglich geworden ist mit seinen Aufnahmen über Streaming-Dienste ein bisschen was an Kohle wieder reinzuholen, ist halt schon einfach kacke. 

 

Was habt ihr gerade für die Zukunft geplant?

Ich denke jedes Bandmitglied plant seine Zukunft etwas anders.

Zwei Überschneidungen gibt es bei allen aber mit Sicherheit: Musik und Lilli Rubin werden in der Zukunft immer eine Rolle spielen. 

 

Vielen Dank an Max und die Band Lilli Rubin für das Interview! 


Newsletter Anmeldung
Lotto RLP
Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur
Kultursommer
DASDING Radio
Landesmusikrat Rheinland-Pfalz