Eine Umfrage zu Handys bei Musikveranstaltungen: Was denkt ihr?

News #180

Hier geht es zur Umfrage: https://www.research.net/r/HandysBeiEvents

 

Zum Hintergrund: 

Smartphones sind auf Live-Erlebnissen allgegenwärtig. Besonders bei Konzerten kommen sie vielseitig zum Einsatz. Besucher nehmen mit ihnen Fotos und Videos auf, kommunizieren mit ihren Freunden – ob diese nun auf dem gleichen Event sind oder am anderen Ende der Welt – und teilen ihre Erlebnisse über ihre sozialen Netzwerke. Ganz abgesehen davon verwenden Besucher ihr Smartphone als Taschenlampe oder Wecker. Alles super praktisch, zumindest auf den ersten Blick.

Inzwischen mehren sich aber kritische Stimmen. Das massive Nutzen des Smartphones stößt bei Künstlern und Publikum zunehmend auf geteilte Meinungen. In der medialen Berichterstattung beschreiben Besucher und Künstler Smartphones als störend. Einige Künstler verlangen sogar, dass überhaupt keine Fotos und Videos gemacht werden. Gleiches gilt für Clubs, Venues etc, bei denen man Kameras abkleben muss. Auch Kommentatoren und Kolumnisten äußern sich in der Tagespresse teils verärgert über Smartphones auf Events. Andererseits verweisen die Verfechter des Smartphone-Konsums auf virale Bottom-Up-Kommunikation, Netzwerkeffekte, Involvierung des Besuchers selber, soziale Interaktion uvm.

Was augenscheinlich ist: Während in vielen anderen Bereichen wie in der Schule oder auf der Arbeit das Nutzen von Smartphones bereits hinreichend erforscht ist, klafft im Bereich des Smartphones im Rahmen von Live-Erlebnissen noch eine Wissenslücke. Wir tappen bei vielen Fragen weitestgehend im Dunkeln. Diese Fragen sollen mit dieser Studie beantwortet werden.


Newsletter Anmeldung
Lotto RLP
Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur
Kultursommer
DASDING Radio
Landesmusikrat Rheinland-Pfalz