"Renewable Sines" - Konzert aus 100% erneuerbaren Energien

News #145

Was macht man, wenn man Musiker ist, dauerhaft elektrisches Equipment betreibt, viele
Kilometer mit dem Bus unterwegs ist und trotzdem etwas für den Klimaschutz tun will?
Richtig, man spielt ein Konzert exklusiv gespeist von regenerativen Energien. Das erste dieser
Art hat nun die Indie Band WE ARE ROME in Zusammenarbeit mit der TH Bingen, der
Axsol GmbH und der LAG ROCK & POP RLP realisiert.

 

Die Idee kam der Band, nachdem sie von der Tour zu ihrer EP „Wild Sines“ im November 2016 zurück kam. WE ARE ROME kommen aus dem Hunsrück, einer Region mit viel Grün, sauberer Luft und wenig menschlichem Eingriff.

 


Ökosysteme wie diese sind durch die aktuelle Entwicklung der globalen Erwärmung, zu der auch die
Musikertätigkeit beiträgt, bedroht. Um zu zeigen, wie man als Band den eigenen CO2 Fußabdruck reduzieren kann und welche Anwendungen mit bereits heute einfach zugänglichen Technologien möglich sind, spielten WE ARE ROME ihr „Renewable Sines“ Konzert.

 

Bei dem Konzert wurde die komplette Technik, von Gitarrenverstärkern und Tonanlage bis hin
zum Kühlschrank für Getränke ausschließlich durch ein System von Solarpanels und Speicherbatterien gespeist. Dabei kam der Band das hervorragende Wetter, nämlich strahlender Sonnenschein entgegen. Doch auch bei bewölktem Himmel hätte die Energie, gewonnen aus zehn Solarpanels, wohl für die Show ausgereicht.

 

Unterstützt wurden We Are Rome von der TH Bingen, der Fa. Axsol und der LAG ROCK & POP RLP e.V.


  • Flyer - Café Hahn im Takt am 06. Januar 2018
Newsletter Anmeldung
Lotto RLP
Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur
Kultursommer
DASDING Radio
Landesmusikrat Rheinland-Pfalz